Harmonische Drachen

Harmonische Drachen versteht sich als Tao-Zentrum und Tai Chi- Schule. Sie legt grossen Wert auf den Unterricht des spirituellen Aspektes der Tai Chi-Form.

 

Tai Chi ist die Vereinigung von Spirituellem und Physischem. Der Schüler steht ruhig, erstrebt eine Verbindung seiner Seele mit der universellen «Welt-Seele», dem Wu Chi, welches in allen Dingen existiert und ihn folglich mit dem Universum eins werden lässt. Wenn diese Vereinigung mit dem Wu Chi entstanden ist, beginnen die Bewegungen. Eine Seele, die das Physische bewegt, das ist Tai Chi.


Viele Leute besuchen die Lektionen im Glauben, die Bewegungen seien Tai Chi. Aber erst was sich im Inneren des Schülers ereignet, wenn seine Seele mit dem Körper verschmilzt und ihn bewegt, ist wahres Tai Chi. Die Bewegungen sind bloss Hilfsmittel um innere, geistige Prozesse in Gang zu bringen. Werden diese Prozesse vom Schüler erkannt, kann Tai Chi zu jeder Sekunde im Leben praktiziert werden: bei der Selbstverteidigung, beim Kochen, Tanzen, Skifahren, Holzhacken usw.. Dies alles kann zu Tai Chi werden. Durch das Verbinden des Spirituellen mit allen Dingen macht die Tai Chi-Person alle Dinge heilig.


Das Tao-Zentrum verfolgt mit der Betonung des spirituellen Sinnes von Tai Chi zwei Ziele:

  1. Die Zerstörung der Natur zu stoppen, indem die Natur «heilig» gemacht wird (Lao Tse sagt, «Das Universum ist heilig».). Wenn die Menschheit die Natur wieder als lebendig und beseelt sieht und fühlt, wird sie aufhören mit deren Zerstörung.
  2. Den Prozess zu stoppen, welcher die altehrwürdige, geistige Disziplin von Tai Chi in eine chinesische Gymnastik für gute Gesundheit und langes Leben umwandelt. Tai Chi fördert die Gesundheit und hilft zu langem Leben, aber das ist nicht sein Zweck.


Hier geht es zur Website des Harmonischen Drachen.